‚Ein Kopf kehrt zurück‘ und andere Staffel 10-Geschichten

Die zehnte Staffel von Doctor Who geht endlich in Produktion!

Jippieh!

Und das heißt: Es wird endlich wieder Zeit für Gerüchte, Rätselraten und Bestätigungen. Heute hat uns ein erster Schwall an News erreicht (ein Teil davon ist zwar schon ein Eckchen älter, aber wenn ich ihn heimlich hier unterbringe, merkt das ja niemand) und auch wenn mit Teilen davon zu rechnen war, anderes war ziemlich unerwartet.

Eine unerwartete Rückkehr

Wenn ich erfahren hätte, dass ein Charakter aus dem letzen Who-Jahr in Staffel 10 in gleich mehreren Folgen zu Gast wäre, hätte ich ein bisschen überlegen müssen. Ashildr? Davros? Kate Stewart? Nichts von alledem, bei dem Rückkehrer handelt es sich um Nardole. Das Artikelbild wird euch beim Erinnern hoffentlich auf die Sprünge helfen, denn bei Nardole handelt es sich um einen der vielen Köpfe des bösen König Hydroflax in The Husbands of River Song.

Die Figur, die von dem Comedian Matt Lucas gespielt wurde, war zwar nicht unbeliebt, hinterließ aber auch (zumindest bei mir) keinen großen Eindruck, weshalb diese Nachricht mich durchaus etwas unerwartet trifft. Vor allem, da in der BBC-Pressemitteilung gleich von „ein paar Abenteuern“ die Rede ist, auf die Nardole den Doctor und seine neue Companion Bill begleiten wird. Steven Moffat hat sich schon zuvor als Fan des Comedians geoutet – man darf gespannt sein, was für Material er ihm gibt.

Alte und neue Autoren

Gleichzeitig haben wir erfahren, wer hinter den Kulissen an der neuen Doctor Who-Staffel arbeitet. Dass Showrunner Steven Moffat selbst die erste Folge schreibt, dürfte niemanden überraschen. Ebensowenig die Rückkehr von Sarah Dollard, die letztes Jahr mit ihrem Who-Debüt Face the Raven einen ordentlichen Überraschungserfolg auf den Tisch knallte. Außerdem ist Experte und Moffat-Stammgast Mark Gatiss wieder mit von der Partie. Es ist nichts Neues, dass nicht alle Fans etwas mit seinen Folgen anfangen können, aber als großer Fan von Sleep No More und The Crimson Horror bin ich mit der Nachricht ganz zufrieden.

Wenn wir über kontroverse Autoren sprechen, darf ein Name nicht fehlen: Frank Cottrell Boyce. Der Autor von Filmen wie Millions und 24 Hour Party People wird seine zweite Folge beisteuern, nach In the Forest of the Night, der notorisch berüchtigten Wald-Folge aus Staffel 8. Nur um das klarzustellen: Ich mag diese Folge sehr, auch wenn drölfzigtausend Sachen mit ihr ganz und gar nicht stimmen. Aber Cottrell Boyce hat eine eigene märchenhafte Stimme, die es mir sehr angetan hat. Der Rest der Fangemeinde war damals weniger gnädig, In the Forest of the Night gehört zu den unbeliebtesten Folgen der letzten Jahre. Toll, dass der Autor sich trotzdem zurückwagt!

Ganz frisches Blut erhält die neue Staffel dann noch in Form von Mike Bartlett. Nach zwei Minuten Googlen kann ich euch verraten, dass Bartlett als Autor von Theaterstücken bereits einige respektable Erfolge gefeiert hat, und jüngstens mit der Krimiserie Doctor Foster auch im Fernsehen Fuß fassen konnte. Was von ihm zu erwarten ist, lässt sich im Moment wohl kaum sagen.

The Fans Who Waited

Die Produktion von Doctor Who Staffel 10 beginnt noch im Juni, mit Peter Capaldi und Pearl Mackie. Es wird die letzte Staffel von Showrunner Steven Moffat sein. Ausgestrahlt wird sie, nach dem Weihnachtsspecial 2016, im Frühling nächsten Jahres. Oder um genau zu sein: In viel-zu-vielen Tagen.


via BBC Doctor Who

Foto © BBC

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s