Neues Doctor Who Spin-Off findet Cast und Crew

Auch wenn es sich überhaupt nicht danach anfühlt, ist es bereits ein halbes Jahr her, dass die neue Doctor Who-Spin-Off-Serie Class offiziell angekündigt wurde. In meinem Artikel bezeichnete ich das Projekt damals als „Buffy in England“ und wie sich jetzt herausstellt, war dieser Schuss ins Blaue gerechtfertigt. Denn jetzt, kurz vor Anstoß der Dreharbeiten, hat die BBC ihr Schweigen gebrochen und die ersten handfesten Infos über die acht-teilige Serie für uns. Und den Anfang macht Steven Moffat persönlich:

„Class ist düster und sexy und aktuell. Ich habe mich immer gefragt, ob es ein britisches Buffy geben könnte – und der geniale Patrick Ness hat herausgefunden, wie man das hinbekommt.“

Patrick Ness ist der Autor von allen Episoden und vor allem für seine preisgekrönte Jugendbücher wie das wirklich, wirklich gute Sieben Minuten nach Mitternacht bekannt. Gemeinsam mit den Produzenten Steven Moffat und Derek Ritchie hat er nun den Cast für seine Serie gefunden: Die vier Newcomer Greg Austin, Fady Elsayed, Sophie Hopkins und Vivian Oparah, welche die Schüler spielen, sowie Lehrerin Katherine Kelly, die für ihre Hauptrollen in Serien wie Coronation Street und Mr Selfridge bereits ausgezeichnet wurde. Als Regisseur wurde Ed Bazalgette verpflichtet, der letztes Jahr die Who-Folgen The Girl Who Died und The Woman Who Lived mit Maisie Williams inszenierte.

Noch interessanter ist allerdings die Handlung: Worum geht es in Class überhaupt? Ein erster Teasertext gibt zwar keine konkreten Antworten, lässt aber reichlich Raum für Spekulationen:

„Die Zeit hat eure Gesichter gesehen. Und die Zeit vergisst nie.“
Was, wenn dein Planet einem Massaker zum Opfer fällt und du der einzige Überlebende bist? Was, wenn eine legendäre Figur aus Raum und Zeit ein Versteck für dich gefunden hat? Was, wenn die Dinge, die dich töten wollen, dich entdeckt haben? Und, am Allerschlimmsten, was wenn du nicht für deine Abschlussprüfungen gelernt hast?

Erste Gallifrey-Bote-Plot-Prognose: Der Doctor rettet ein Alien, ich tippe auf den Sophie Hopkins-Charakter, nach der Zerstörung ihres Planeten vor dem sicheren Tod. Unsicher, was er jetzt mit ihr anfangen soll, setzt er sie in der Coal Hill School ab, der gleichen Schule, auf der er einst seine Enkelin Susan in Sicherheit bringen wollte. Aber die bösen Planetenzerstörer verfolgen sie bis auf die Erde, wo sie nun gemeinsam mit einigen neu gewonnenen Freunden gleichzeitig eine Alieninvasion aufhalten, die Wahrheit über ihre Herkunft vertuschen und ihre Prüfungen bestehen muss. Ich wette fünfzig gallifreyanische Pfund, das die letzte Folge am Tag der A-Levels-Prüfungen spielt.

Für mich klingt diese Serie nach einer Menge Potential. Ich liebe Buffy, ich liebe Doctor Who und ich liebe Patrick Ness. Class könnte eine unterhaltsame, spannende und außergewöhnliche Serie werden, die das Whoniversum aus einem neuen und aufregenden Blickwinkel betrachtet.

Hier gibt es noch ein merkwürdiges 360-Grad-Video:


via BBC

Foto © BBC

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s