Himmel und Hölle: Das Finale kommt

Das Finale steht kurz bevor. Nur noch zwei Folgen sind in Staffel 9 übrig und auch wenn diese sich ganz in Geheimniskrämerei hüllen, wissen wir genug, um uns auf einen höllischen Ritt zu freuen. Deswegen heute mal, ganz buzzfeedmäßig, eine Liste mit fünf Dingen, auf die wir uns freuen dürfen:


Der Hybrid

In The Witch’s Familiar spricht Davros von einer alten Prophezeiung auf Gallifrey, über einen Hybrid aus zwei großen Kriegerrassen: Time Lord und Dalek. Aber was ist der Hybrid? Ist er gut oder böse? Kennen wir ihn vielleicht schon die ganze Zeit? Die Antwort gibt es allem Anschein nach am Ende von Episode 11. Bis dahin können wir weiter mithilfe dieses furiosen Fan-Trailers rätseln:


Der Doctor alleine

Heaven Sent, die elfte Episode dieser Staffel (und damit die, die wir diesen Samstag zu sehen bekommen), wagt ein einzigartiges Experiment: Keine Gastschauspieler bis auf einen wortlosen Mann in einem Kostüm. Peter freaking Capaldi ist der eine und einzige sprechende Darsteller der Folge und trägt damit die komplette Handlung selbst.

Den ersten Pressestimmen zufolge schultert er diese Monsteraufgabe völlig selbstverständlich (aber ganz ehrlich: Wer hat nach The Zygon Inversion noch daran gezweifelt?). DigitalFix spricht von „einer der besten 55 Minuten, in denen ein Charakter durch ein leeres Schloss läuft, die ihr je gesehen habt“ und mehr als ein Review beschreibt die Folge als die beste der Staffel.

Für Regisseurin Rachel Talalay, die schon letztes Jahr mit den finalen zwei Folgen Dark Water und Death in Heaven der Who-Welt ihren Stempel aufdrückte, war Heaven Sent ebenfalls eine Herausforderung. Sie bezeichnete die Folge als einen der kompliziertesten Jobs ihrer Karriere und sagte, ihr Kopf wäre zwischendurch zu Spaghetti geworden. Klingt als wäre die Geschichte doch etwas komplizierter als nur das Herumrennen durch ein Schloss…


Der Doctor in Rage

„Wenn man alles von ihm nehmen würde, ihn verraten und in eine Falle stecken und beide seine Herzen brechen würde… wie weit würde der Doctor gehen?“

Mit diesen Worten beschrieb Steven Moffat vor drei Monaten die finale Episode der Staffel. Und nach Face the Raven sollte uns auch klar sein, was er damit gemeint hat. Der Doctor ist stinkig. Und das mit gutem Grund. Er hat gerade seine langjährige Freundin wegen eines blöden Unglücks verloren und ich würde nur ungern in den Schuhen der Leute stecken, die dafür verantwortlich sind.

Hell Bent ist der Titel der letzten Folge, wild, höllisch wild entschlossen. Auch wenn er in dieser Staffel seine freundlicheren und spaßigeren Momente hatte, zeigte Peter Capaldi immer wieder, was für ein furchteinflößender Charakter der Doctor sein kann, wenn man ihm in die Quere kommt. Das alles soll im Finale seinen Höhepunkt erreichen – und wahrscheinlich für einiges an Gänsehaut sorgen.


Gallifrey!

Wir wissen nicht wie. Wir wissen nicht wo und nicht wann und nicht warum, aber wir wissen eindeutig, dass Gallifrey in irgendeiner Form eine Rolle in den letzten beiden Folgen spielen wird. Durch offizielle Inhaltszusammenfassungen und Cast-Listen wurde das von der BBC ganz offiziell und fast schon nebenbei bestätigt.

All das verleiht dem Szenario von Episode 11 ein ganz neues Gewicht: Wenn der Doctor entkommt, sich aus dem Schloss freikämpft und das Rätsel um den Hybrid löst… ist dann womöglich der Weg nach Gallifrey frei? Und damit auch der zu einem zweiten Time War? Und wo stecken eigentlich Missy und Davros gerade?


Abschied von Clara

Moment… Hatten wir das nicht schon letzte Folge?

Theoretisch ja. Wenn da nur nicht diese Kleinigkeit wäre:

Im Sommer dieses Jahres wurde am hellichten Tage in Cardiff eine Szene gedreht, in der Jenna Coleman als Kellnerin in einem Diner arbeitet und bei der auch Peter Capaldi zugegen war. Ob Clara also noch einmal auftaucht, ist fraglich. Aber Jenna Coleman tut es auf jeden Fall. Ist die Clara in dieser Szene eines der Echos aus The Name of the Doctor? Ist sie aus einer alternativen Timeline oder eine jüngere Version? Oder wird Clara womöglich sogar noch nachträglich gerettet (das halte ich am Unwahrscheinlichsten, niemand vergießt gern Tränen umsonst)…

Ganz egal, was diese Szene mit sich bringt, wahrscheinlich sind eine Menge neue Tränen Teil der Bestellung.


Fotos © BBC

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s